Handling & Tipps – Rasenkantenschneider Anwendung

Rasenkantenschneider Anwendung

Rasenkantenschneider gibt es in verschiedenen Varianten und dementsprechend ist bei jeder Variante eine andere Schnittechnik erforderlich.

Einige Geräte wie z.B der Multi Star von WOLF-Garten werden in der Fuge zwischen Rasenkante und Grenzstein platziert. Der saubere Schnitt erfolgt dann dank rotierender Klingen welche durch die Fuge hindurch gerollt werden.

Bei der ersten Anwendung muss sich die Klinge ihren Weg durch Gras/Erde & Wurzelwerk erst einmal hindurch schneiden, was teilweise sehr anstrengend sein kann.

Bei der nächsten Anwendung ist die Fuge dann bereits vorhanden und so gleitet die rotierende Klinge bereits sehr einfach durch die Fuge, was bei weiteren Anwendungen stetig unbeschwerlicher wird.

Motorisierte Rasenkantenschneider wie der Texas EC1400 mit rotierender Senkrechtklinge funktionieren nach dem gleichen Prinzip, der erste Einsatz ist nicht ganz so beschwerlich wie bei einem unmotorisierten Schneider aber der Effekt bleibt der gleiche. Diese Geräte sind wirklich klasse, haben aber leider auch den Nachteil, dass sie hochpreisig in der Anschaffung sind und relativ viel Stauraum benötigen.

 

 

Rasenkantenschneider mit waagerechter Klinge

Rasenkantenschneider mit waagerechter Klinge wie die Gardena 8893-20 Accu-Grasschere hingegen sind für den frontalen Schnitt entworfen. Dieser allerdings hat einen Vor & Nachteil:

Vorteil:

  • Anwendungsgebiet vielfältig – Kann auch hervorragend für Hecken-, Sträucher- & Buchsschnitt genutzt werden

Nachteil:

  • Bei Anwendung in der Fuge verklemmen sich die klingen sehr schnell, zudem ist die Abnutzung der Klingen im Boden sehr hoch

Rasenkante mit dem Rasentrimmer schneiden

Auch mit dem Rasentrimmer lassen sich Rasenkanten hervorragend schneiden. Hier sei jedoch anzumerken das ein Rasentrimmer nur an deutlich heraus stehenden Rasenkantensteinen einen sauberen Schnitt abliefert. Ist der Grenzstein jedoch im Boden auf Rasenhöhe versenkt, so ist keine saubere Bearbeitung der Rasenkante möglich. Wie auch das nachfolgende Video zeigt, verursacht der Rasentrimmer deutlich mehr Dreck und schleudert neben dem Rasen auch Erde durch die Gegend, welche dann beseitigt werden muss.

 

Rasenkante mit Rasenkantenstecher bearbeiten

Die Arbeit mit dem Rasenkantenstecher ist eine sehr saubere Methode, leider ist sie aber auch etwas Mühselig wenn es um größere Gartenanlagen geht. Ein Vorteil dieser Geräte liegt aber in ihrer günstigen Anschaffung. Ebenso ist das Schärfen eines Rasenkantenstecher sehr simpel da die Form relativ unkompliziert ist.

Arbeitssicherheit – Rasenkante bearbeiten

Allgemein empfiehlt es sich beim arbeiten im Garten sichere Handschuhe zu tragen. Bei der Verwendung mit einer Motorsense (egal ob elektrisch oder benzinbetrieben) sollte immer eine Schutzbrille getragen werden, da der schnell rotierende Nylonfaden oder das Messerblatt häufig Staub aufwirbeln und Steine durch die Gegend schleudern. Auch sollte festes Schuhwerk und eine lange Hose zur Ausrüstung gehören, da sonst schnell Blessuren an den Beinen durch herumfliegende Steine entstehen.

Die Richtung der fliegenden Körper lässt sich beeinflussen indem man die jeweils beste Seite des Trimmers der gewünschten Flugrichtung anpasst.

Unser Fazit

Uns persönlich gefällt der Rasenkantenschneider nach dem Prinzip der rotierenden Klinge am Teleskopstiel am besten. Diese Geräte sind in der Anschaffung sehr preiswert, erfordern keinen zu anstrengenden Arbeitsaufwand und lassen sich sehr leicht verstauen.

 

 


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare